Botox Zürich

Sitemap Lekikon

Botulinumtoxin Botulinum Toxin Botulin

Das Protein Botulinumtoxin, auch bekannt als Botulinum, wird von dem Bakterium Clostridium botulinum produziert. Seit den 80er Jahren wird es in der Medizin in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt und erfreut sich insbesondere in der Schönheitsindustrie großer Beliebtheit.

Weitere Infos zu Botulinumtoxin (Botox®) Behandlungen in Zürich

Die Begriffe «Botulinumtoxin», «Botulinum Toxin» und «Botulin» beziehen sich alle auf dasselbe Neurotoxin, das von dem Bakterium Clostridium botulinum produziert wird. Diese Begriffe werden oft synonym verwendet, aber sie können je nach Kontext etwas unterschiedliche Bedeutungen haben:

  1. Botulinumtoxin: Dies ist der wissenschaftliche Name des Neurotoxins, das von Clostridium botulinum produziert wird. Es handelt sich um ein Protein, das die Freisetzung von Neurotransmittern an den Synapsen blockiert, was zu einer vorübergehenden Lähmung der Muskeln führt.
  2. Botulinum Toxin: Dies ist die englische Bezeichnung für Botulinumtoxin. «Toxin» bedeutet einfach ein Gift oder eine giftige Substanz. Der Begriff «Botulinum Toxin» wird häufig verwendet, um auf das Neurotoxin zu verweisen, insbesondere im medizinischen und wissenschaftlichen Kontext.
  3. Botulin: Diese verkürzte Form wird manchmal informell verwendet, um Botulinumtoxin zu beschreiben. Insbesondere in der Medizin und in der Kosmetik wird häufig von «Botox» gesprochen, was eine eingetragene Marke für Botulinumtoxin ist. In diesem Zusammenhang bezieht sich «Botulin» auf das injizierbare Medikament, das für kosmetische oder medizinische Zwecke verwendet wird.

Zusammengefasst: Alle drei Begriffe beziehen sich auf dasselbe Neurotoxin, das von Clostridium botulinum produziert wird. «Botulinumtoxin» ist der wissenschaftliche Name, «Botulinum Toxin» ist die englische Bezeichnung und «Botulin» ist eine informelle Kurzform, die oft für das injizierbare Medikament verwendet wird.

Botox Zürich
Ratings / Bewertungen
[Anzahl der Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]